Kleintierzentrum Baden-Baden

Team

Das Team des Kleintierzentrums Baden-Baden

Dr. med. vet. Mario Knop

Praktischer Tierarzt

Jahrgang 1970 geb. in Radeberg

Studium der Veterinärmedizin 1990-96 in Leipzig

Approbation 1996

Promotion 1997

1997-1998 Angestellter Tierarzt in Witzenhausen/Nordhessen

1998-2000 Angestellter Tierarzt in Mitterfels/Niederbayern

2000 Anerkennung Zusatzbezeichnung „Tierärztliche Betreuung von Pferdesportveranstaltungen“

2001 Niederlassung in Pirna als Praktischer Tierarzt: Praxis für Kleintiere und Pferde

2008-2013 Weiterbildung zum Fachtierarzt für Klein-und Heimtiere

2013-2015 Weiterbildung zur Zusatzbezeichnung „Physiotherapie und Physikalische Therapie“

Praxisinhaber in Baden-Baden seit 1.Juni 2018, Fachtierarzt für Klein- und Heimtiere, Tätigkeitsschwerpunkte Orthopädie/Chirurgie sowie Kardiologie

Jessica Kuhn TFA

Geboren am 11.07.1988 in Baden-Baden

Berufswunsch Tiermedizin seit Kindesbeinen an

Abitur 2008

Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten 2008-2011

TFA und „Oberschwester“ in Kleintierklinik/Kleintierzentrum Baden-Baden seit 2011

Expertin für Haltung/Aufzucht und Pflege von Kaninchen und Schildkröten

Caroline Weyer TFA

geb. 05.02.1992 in Neunkirchen

bis 2010 Schulausbildung in Baden-Baden

Rettungsdienst DRK 2012-2014

Ausbildung zur TFA 2014-2017

TFA 2017-2020 Kleintierpraxis Dr. Hühmerlehner/Dr. Schwinge, Rastatt

seit Juni 2020 im Kleintierzentrum Baden-Baden

spezialisiert auf Handaufzucht von Wild- und Kleintieren

Schwerpunkt: Futtermittel- und Parasitenberatung

Kyra Hüglin

Angehende Auszubildende TFA im EQ

geb. 17.12.2000 in Freiburg

2018-2019 Ausbildung zur Arzthelferin

„Mädchen für Alles“

Jaqueline Kraus

geb. 7.5.1998 in Eberbach

Abitur in Baden-Baden

2019 Berufsabschluß als Einzelhandelskauffrau

seit 2019 Studentin in Karlsruhe

Rezeptionistin und Sprechstundehilfe

Michaela Pusch

Jg. 1969, geb. in Radeberg

Erzieherin und Leitung einer pädagogischen Einrichtung

„Gute Seele“ der Praxis und zuständig für Mentalcoaching

„Helfende Hand“ bei allen schwierigen Notfällen